Fehlt es an Innovationen in der Gamesbranche?

Es kommt ein neues Spiel auf den Markt und durch verschiedene Berichte, Werbung und Ankündigungen wartet man gespannt auf das Spiel. Doch was man dann bekommt ist oftmals nicht das erwartete. Oft wurde alles schon gesehen oder ausgereizt und weckt kaum mehr ein Glücksgefühl sondern das Spiel geht oft unter. Überall gibt es Mikrotransaktionen oder Lootboxen. Von den Erfolgreichen Klassikern kommen schlechte Handyspiele. Ich hole oft ein altes Spiel hervor und spiele das nochmal und es löst mehr Begeisterung aus. Und hier ist es ja auch so, dass ich es schon kenne. Früher kamen in einem Jahr so viele Spiele raus auf die ich sehnsüchtig wartete, so dass ich nicht mal alle spielen konnte. Leider ist der Schuldige für diese Situation gar nicht so leicht zu ermitteln. Früher  war die Spielerschaft noch anders als heute. Es gab viele Spiele die hatten eine eingeschworene Community heute flammt alles schnell auf, es kommt zum Hype viele sogenannte „toxische“ Spieler sorgen für Unmut, denn alles ist zu schwer und es muss zuviel Zeit investiert werden. Kurz danach ist der Hype vorbei, das  Spiel hat sich auch verändert und die Spielerschaft zieht zum nächsten Spiel weiter.

Gerade auch dadurch werden so viele schnelllebige Spiele entwickelt. Wo man durch B2P viel Geld abstauben kann oder durch tausende kosmetische Items die man im Shop kaufen kann. Dadurch stellt man nur wenige zufrieden. Auch stehen viele Entwickler unter Druck Spiele kommen zu schnell auf den Markt haben dadurch massig Bugs und verlieren schon vom Start weg Spieler. Das Spiel kann sich nicht entfalten wird dann auch nur noch sporadisch weiterentwickelt, obwohl es riesen Potential hatte und noch viel besser hätte werden können.

Also ist die Frage dann vielleicht gar nicht fehlen Innovationen sondern eher was muss sich ändern, damit wieder besser Spiele auf den Markt kommen?

Werbeanzeigen

Online TCG das Beste für zwischendurch?

Mittlerweile sind ja einige Titel auf dem Markt. Von  Hearthstone bis hin zur Mutter aller TCG Magic: The Gathering. Während ich mir früher immer dachte, wenn ich mir nur kurz die Zeit vertreiben wollte spiele ich eben 1-2 Matches Fifa, paar tägliche

download
Magic: The Gathering die Mutter aller TCG

Quests in WoW oder schaue ein bisschen bei Youtube etc…  Durch die TCG hat sich das verändert meistens denke ich mir, och ne Runde Hearthstone geht immer. Natürlich ist nicht jedes TCG für kurze Spiele geeignet es kann sich manchmal auch ziehen aber meistens haben die Spiele doch eine kurze Dauer.

Wenn neue Karten ins Spiel kommen stellt man sein Deck ein bisschen um und kann dann ohne großen Aufwand schön entspannt zocken.

hs2
TCG: Heartstone

Es reicht natürlich nicht um ganz oben mitzuspielen aber muss man ja auch nicht. Für mich ist dies eine viel bessere Abwechslung im Gegensatz zu „klassischen“ Handygames denen ich nichts aber auch wirklich gar nichts abgewinnen kann.

Mir fehlt zwar manchmal diese Sammelwut, da es oft sehr leicht geht an die gewünschten Karten zu kommen aber letztlich ist auch gut so, denn sonst würde wieder einiges an Kosten auf einen zu kommen.

Welche Spiele sind denn für auch ein guter Zeitvertreib für zwischendurch?

Wie sich SWToR derzeit spielt!

Da ich ja mich seit Ende letzter Woche wieder ausgiebig mit SWToR befasst hatte, sind mir doch einige gute  sowie schlechte Dinge aufgefallen.

Eines vorweg tot ist das Spiel nicht aber wie in meinem vorherigen Beitrag schon angesprochen spielt es sich sehr stark wie ein SoloRPG. Hier auch einige Fakten warum dies so ist:

  • Gruppenquest sind Solo machbarswtor_patch_5_10
  • wenig bis keine Konversation in den Gebieten
  • Durch die Story fühlt man sich wie der absolute Held
  • Solo-Storymode für wichtige Flashpoints

Die Gruppenquests sind nicht unbedingt Solo machbar aber mittlerweile Levelt man so schnell das man zwar in den Gebieten runtergestuft wird aber selbst dann ist man noch stark genug um die 2+ Helden Quests Solo zu machen.Hier wäre die Möglichkeit das man nur die Storyquests macht, denn das reicht auch um Level 70 zu erreichen, doch ich bin eher der Spieler der gerne alles sieht. Auch durch die Möglichkeit bestimmte Flashpoints im Storymode Solo zu machen wird hier kein aktives Gruppenspiel gefördert. Man kann zwar auf herkömmlichen Wege versuchen eine Gruppe zusammenzustellen aber meistens verläuft das im Sande. Ich denke das diese Design Entscheidung auch getroffen wurde, da nicht mehr so viele neue Spieler hinzukommen. Dadurch würde es hier zu lange dauern bis man da weiterkommt,  trotzdem ist es schade so etwas in einem MMO zu machen. Die Story sehe ich positiv und negativ zu gleich. Auf der einen Seite sind die Story natürlich klasse und ich selber will immer wissen wie es weitergeht und man sieht dadurch auch eine Charakterentwicklung außerhalb des Levelns. Letztlich denkt man aber man ist der absolute Überflieger und Held auch etwas was ich auch bei WoW im Legion Addon schon bemängelt hatte.

Etwas was ich sehr positiv sehe ist das Housing. Natürlich kann man es nicht mit SW: Galaxies vergleichen aber doch ist es schon gut seine Appartements einzurichten oder mit der Gilde die Festungen.

Ansonsten spielt sich das Spiel eigentlich sehr rund. Hier und da vermisse ich einige Sachen die in anderen spielen  vieles erleichtern aber es ist zu verschmerzen. Nur für mich bleibt bestehen es ist eher ein kurzfristiges Vergnügen. Ich werde jetzt weiterspielen und bestimmt die eine oder andere Klasse auf max LVL bringen aber danach wird wahrscheinlich nur noch zwischendurch immer mal wieder gespielt. Zurzeit bin ich noch auf der Suche nach der für mich passenden Gilde, wenn hier etwas gutes gefunden wird verlängert und vergrößert das auch nochmal den Spielspaß.

 

SWToR – Vom MMO zum Solo-RPG

Fast eineinhalb Jahre ist es jetzt her, dass ich einen Beitrag über SWToR geschrieben habe und SWToR gibt es immer noch. Die MMORPGs befinden sich alle in der Abwärtsspirale und lockt nicht mehr die große Menge an Spieler. Überprüfen kann man das ganze, wenn man sich anschaut welche Server dauerhaft heruntergefahren oder zusammengelegt werden. Es scheint so als könnte nur ein neues MMO durchstarten, wenn es „DIE“ innovative Idee hat. Aber genug davon kommen wir wieder zum eigentlichen Thema bevor ich hier zu sehr abschweife.

SWToR gibt es wie schon erwähnt immer noch und die Spielerzahlen scheinen gleichbleibend zu sein, wobei ich denke hier herrscht auch eine hohe Fluktuation durch das Free2Play. Aber die Frage ist, ist es noch ein MMO oder ein mäßiges Solo-RPG mit Multiplayer Features? swtor

Ich denke die Wahrheit liegt hier irgendwo in der Mitte. Die epischen Klassenstories mit der Vollvertonung suchen natürlich seinesgleichen aber dies reicht einfach nicht um die Spieler dauerhaft zu binden. Irgendwann sind die Stories zwischendurch aber auch abgeschlossen und was kommt danach, außer das man wartet bis es ein kleines Update gibt?

Für ein „richtiges“ MMO ist das Endgame zu schwach und man entwickelt nicht die Gier nach nach den immer besseren Items zu suchen, dass ganze plätschert so vor sich hin. Ich persönlich Spiele SWToR sehr gern, da ich das Star Wars Feeling mag aber wie lange ist immer die Frage und dies kommt auch viel auf die Mitstreiter an z.B. findet man eine homogene Truppe die zu einem passt streckt sich der Spielspaß immens und man schaut eher über die Schwächen hinweg. Aber leider merkt man auch es geht sehr viele so.

Bioware hat angekündigt das 2019 das Jahr für SWToR werden soll. Ich bin sehr gespannt was hier auf uns zukommt und verabschiede mich mit den Worten:

Möge die Macht mit Euch sein!

Spielereihe: Pokemon

Kommen wir heute mal zu der Spielereihe Pokemon. Im Oktober diesen Jahres ist der Europarelease von Pokemon Blau und Rot bereits 20 Jahre her. Und noch immer werden die Spiele mit großer Begeisterung empfangen. Es hat sich eine riesige Fangemeinde um die kleinen Pocket Monster entwickelt. Ich habe zwar nicht alle Teile gespielt aber bin doch sobald ich eines dieser Spiele in der Hand habe immer mit Begeisterung dabei. Aber womit ist es begründet?

Die Story ist immer ähnlich und das Ziel immer gleich…frei nach dem Motto: Ich will der allerbeste sein, so gut wie keiner vor mir war. ^^ An der Mechanik ändert sich auch sehr sehr wenig bis gar nichts aber trotzdem schließt man einige seiner

Pokemon_11-pc-gam
Pokemon: Blaue Edition

Pokemon so ins Herz, dass es auch manchmal egal ist wenn eines am Ende schwächer ist als andere die man fangen könnte oder sogar gefangen hat. Und genau hier fängt der Hype an, denn wir fangen die kleinen Monster auf einer niedrigen Stufe und sehen wie sie stärker werden und wachsen bzw. sich entwickeln bestreiten mit ihnen Kämpfe und versuchen ihnen die besten Attacken beizubringen und sie im Team effektiv zu gestalten. Wir haben in dem Spiel somit zwar einen Charakter den wir steuern aber immer bei uns 6 „Charaktere“ die wir entwickeln und sogar austauschbar sind durch andere einzigartige „Charaktere“. Die Gegner selber im Spiel machen uns es oft sehr einfach´, denn meistens bevorzugen sie eine spezielle Klasse, wie etwa Wasser oder Feuer und wir haben im Team meistens den entsprechenden passenden Konter und wenn nicht wird schnell einer hochgelevelt oder unsere Monster werden soweit hochgelevelt das es dann auch egal ist, ob Konter oder nicht. Wenn die Story durchgespielt ist beginnt für Liebhaber der eigentliche Spaß. Fast jedes Pokemon kann auch als Shiny gefangen werden und haben somit andere Farben und dies machen sie noch einzigartiger, dann w

ill man auch noch jedes Wesen fangen damit der Pokedex abgeschlossen ist und dafür wird dann auch untereinander getauscht, womit auch immer geworben wird und schafft noch mehr Gemeinschaft unter den Fans. Alles fing mit 151 verschiedenen Monstern an und nun sind es schon über 750 und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht.

pokemonletsgo
Pokemon: Let’s Go

 

Gerade durch die Switch Konsole ist auch in der Grafik mehr möglich, was man an den Let´s Go spielen schon sehen konnte. Die aber ehr ein Lückenfüller sind ehe wahrscheinlich Ende diesen Jahres, das erste neue Switch Spiel von Pokemon erscheint.

 

Vom Spiel her wird wahrscheinlich jeder merken ist es eher leichte Schonkost aber doch so vielfältig das es einem immer wieder Spaß macht und somit den Durst nach neuen Pokemon spielen aufrecht erhält. Wir können also gespannt sein, wie sich diese Spielereihe noch weiterentwickelt.

Vom Netzwerk getrennt!

Am Wochenende hatte ich kein Internet außer das Mobile Netz meines Handys und das wollte ich nicht zu sehr beanspruchen. Erstmal ist mit seit langen mal wieder aufgefallen, was man alles nicht machen kann wenn das Internet fehlt.

Da wären zum einen die Streaming Portale wie Netflix und Amazon, dann benötigen viele Spiele auch eine Internetverbindung und einige machen eben nur Online Spaß. Zuerst sah die Welt sehr trostlos aus und ich hatte mir auch was vorgenommen, wofür ich die Internetverbindung gebraucht hätte.  Aber gut ich habe die zeit genutzt und alte Klassiker hervorgekramt. Erstmal habe ich die meine alten Handhelden auf Funktionalität geprüft und dann gleich losgelegt. Auch der interne Speicher ist noch aktiv, so dass ich die Spiele auch sichern konnte. Das ist ja auch oft ein großes Problem.

Und ich bin zu einem Fazit gelangt, was ich so eigentlich auch so sehe aber jetzt erst richtig begreifen konnte. Die älteren Spiele ohne mega Monster 4k Grafik hängen in Sachen Spielspaß hinter den alten Pixel spielen zurück. Es gibt aus beiden Seiten natürlich Ausnahmen aber letztlich steckte früher mehr Liebe zum Detail in den Spielen, was heute durch Grafik kaschiert wird. Was mir aber auch aufgefallen ist, es fehlt manchmal die Kommunikation mit anderen Spielern.  Aber in Zeiten von Discord kann man auch dieses Problem lösen, denn es gibt immer eine Community und wenn nicht lasse eine entstehen.

Trotzallem Spaß freue ich mich darauf, wenn das Internet wieder läuft und ich das WLAN schnorren sein lassen kann. 🙂

Toplist RPG: Platz 8 und 7

Kommen wir nun zu den Plätzen 8 und 7 in der RPG Top Ten:

Platz 8

Vampire: The Masquerade – Bloodlines(PC Release -Europa: 19. November 2004)

bloodNun wechseln wir auch zum PC und genauer gesagt zum Rollenspiel Vampire: The Masquerade Bloodlines. Hier haben wir es dann auch mit einer einer ganz besonderen Atmosphäre zu tun. Alleine schon durch die Auswahl der Heldengruppe oder Art vom Vampir wurde das Spiel beeinflusst. Hier sind das erste mal auch verschiedene Endszenarien möglich gewesen. Dies hat sich danach gerichtet, welche Entscheidungen der Spieler gewählt hat. Besonders zu erwähnen ist auch durch die düstere Atmosphäre der Gruselfaktor, denn einige Story bereiche hatten es schon in sich. Ich hatte mir immer wieder diese Art von Spielen gewünscht. Eigentlich hätte aus dem Spiel noch viel mehr herausgeholt werden können aber es erschien unfertig auf dem Markt. Es gab zwar viel Lob aber dann auch viel Kritik, da viele die Version als unfertig ansahen.

Steuerung: 8/10  Grafik: 8/10   Sound 7/10    KI: 7/10  Story:8/10    Spielspaß: 8/10

Gesamt: 7,6 / 10

Das Spiel hatte eine sehr gute Spielidee konnte aber nicht sein volles Potenzial ausschöpfen, da das Spiel einige Fehler hatte. Wenn man die Idee eines Vampires mag der unauffällig durch die landen zieht, ist es schade wenn man dieses Spiel übergangen hat. Aber ich gebe auch zu das dieses Spiel ein Liebhaberspiel ist und nicht jeden gefallen wird aber die düstere Atmosphäre macht schon einiges her und ist ein kurzer Blick sicher Wert.

Platz 7

Star Wars: Knights of the old Republic 2(PC Release -Europa: 10. Februar 2005)

Auf Platz 7 findet ihr bei meiner RPG Toplist den 2ten Teil von Star Wars: Knights ofkotor2 the old Republic. Das Spiel hätte es so leicht haben können, denn der 1. Teil war sehr sehr seeehr beliebt und viele lechzten nach einen 2ten Teil. Nur konnte Obsidian Entertainment nicht an die arbeit von Bioware anknüpfen. Viele denken sie wollten zuviel , denn im Veröffentlichten Spiel wurden noch viele Dateien gefunden, die fast vollständige Geschichten enthielten und im Gegenzug fehlte einiges bei der Hauptstory. Trotz allem hat es das Spiel  in diese Liste geschafft, denn Atmosphäre, Charakterentwicklung, Entscheidungsmöglichkeiten ob gut oder böse reichen schon aus um daraus ein ansehnliches Spiel zu machen. Wieder waren verschiedene Enden möglich, je nachdem auf welcher Seite man stand. Die Möglichkeit Waffen zu verbessern und zu entscheiden, welche Charaktere auf Mission mitgenommen werden, war immer wieder spaßig und sorgte für Langzeitspaß.

Steuerung: 7/10  Grafik: 8/10   Sound 7/10    KI: 7/10  Story: 9/10    Spielspaß: 9/10

Gesamt: 7,8 / 10

Wir auch schon bei dem Spiel auf Platz 8 könnte man hier sagen, die Entwickler haben sich selber ein Bein gestellt und ein nahezu großartiges Spiel zu einem guten Spiel gemacht. Aber die Story und Charakterentwicklung lässt einen über die Fehler hinwegsehen. Ich denke jeder Star Wars Fan wird dieses Spiel gespielt haben, wenn nicht unbedingt nachholen. Die Geschichte in diesem Spiel sucht seinesgleichen!

So, die nächsten Tage geht es dann weiter mit der RPG Toplist. 🙂