Heroes of the Storm 2.0 Ist es wirklich besser? Und Malthael der neu OP Held?

Jetzt ist ja schon ein bisschen Zeit vergangen seit dem Release von HotS 2.0 und nun stellte sich mir die Frage ist es besser oder war das 2.0 nur Werbung?

EIgentlich hat sich ja nicht viel verändert das Matchmaking System ist immer noch gewöhnungsbedürftig und zwar in allen Bereichen. Und dadurch kommt es auch zu Ligeneingruppierungen, wo man manchmal nur den Kopf schütteln kann. Aber letztlich ist das auch zu verkraften manchmal muss man einfach die Zähne zusammenbeißen und sich im wahrsten Sinne des Wortes durchkämpfen. Natürlich soll man nicht alles einfach so hinnehmen aber es gibt genug die ihre Meinung schon kund getan haben aber entweder sie wollen es nicht ändern oder können es nicht.

hots 2.0
MOBA Game Heroes of the Storm 2.0

Wenn man aber erstmal ein bisschen aufgestiegen ist im MMR gleicht sich das an und deswegen durchbeißen 😉

Was mir sehr sehr gut gefällt ist das neue Lootsystem besonders für die, die gerade neu anfangen  ist es klasse. Hier steigen sie schnell auf und bekommen für jedes Level eine Lootbox und das fördert auch die Motivation. Ich habe gestern 2x Legendären Loot bekommen 1x Tyreals Streitross und den Helden Zul’jin und bin damit sehr zufrieden.

Da wir gerade dabei sind: Diese Woche wurde ja auch Malthael auf den Live-Servern

Malthael
Neuer Held: Malthael aus den Diablo Universum

releast und ich hab ihn gleich mal ausprobiert. Er spielt sich sehr flüssig und wirkt nicht zu sehr OP. Man merkt schon das er etwas stärker daher kommt aber es ist nicht so extrem wie bei den Overwatch Helden bei Release 😉 Probiert ihn aus und sagt mir eure Meinung!

Fazit: Meiner Meinung nach hätte man es nicht groß mit HotS 2.0 ankündigen müssen aber ich denke halt, dass sie damit nochmal für Gesprächsstoff sorgen wollten um alte und neue Spieler zu gewinnen. Mir machte das Spiel vorher und nachher mehr Spaß als LoL oder Dota und somit bin ich zufrieden. Es gibt natürlich immer noch Dinge zu verbessern oder balancen wie z.B. Hanamura Karte oder eben das oben angesprochene Matchmaking System aber im großen und ganzen hat sich das Spiel gemacht und wird auch weiter gehen.

Bes denn vielleicht sieht man sich ja heute Abend im Nexus.

 

 

Zeitreise nach Pandaria

Heute startet zum ersten Mal das Event Zeitwanderung Mists of Pandaria und für mich persönlich mit das beste Zeitwanderungsevent.

Ich erinnere mich sehr gerne an Pandaria für mich das Addon mit den schönsten und stimmigsten Gebieten. Der Soundtrack läuft bei mir manchmal immer noch wenn ich Spiele. Das Asia Setting gefällt nicht jedem ist mir auch klar aber ich fand es super war mal etwas komplett anderes. In Legion sind auch schöne Gebiete dabei aber keines hat bei mir diesen wow-Effekt ausgelöst. Auch die Storyline war in Pandaria ganz weit vorne auch, wenn das Ende besser hätte sein können. z.B. mit dem Tod von Garrosh!

Meine Screenshot Datei ist auch noch voll mit Bildern von der Landschaft vielleicht werde ich demnächst mal alle hochladen, wenn ich Zeit dafür habe. ^^

Aber zurück zum Thema:

shado_pan_kloster_load.jpg

Meine Lieblingsinstanz in Pandaria war das Shado-Pan-Kloster. Ausser die Brauerei Sturmbräu die mir am Ende sehr auf die Nerven ging, gab es für mich sonst keine Instanz die wirklich extrem nervig war.

Man muss das alles natürlich auch mögen. Ich mag es und gehe gerne wieder in die Instanzen von Pandaria!

 

Vielleicht sieht man sich ja während der Zeitwanderung in Mists of Pandaria. Falls ihr einen kleinen durchgedrehten Schurken Zwerg seht, der wild herum hüpft das bin ich. xD

Nintendo Switch, SNES, GameBoy und DS eine Ära geht weiter!

Anlässlich des Releasdates von Nintendo Switch, mache ich einen kurzen Rückblick:

Nachdem ich in den 80er Jahren mit den Atari 2600 den Einstieg in die Konsolenwelt gemacht hatte, hat mich Nintendo mit der ersten Konsole Nintendo Entertainment System(NES) sofort fasziniert. Ich erinnere mich gerne an die Stunden die ich mit Zelda verbracht hatte oder auch Bomberman immer noch ein Klassiker. Natürlich darf man auch die Mario Spiele nicht vergessen(der nicht ganz perfekte Superheld).

Dazu kommen dann noch die überaus erfolgreichen Handhelds, wie zum Beispiel der GameBoy, oder der Nintendo: DS.

Am meisten geprägt hat mich aber der SNES, bisher hat mich keine Konsole mehr so gefesselt. Nicht die PS, PS2,3 oder 4 und auch keine andere Nintendo Konsole, wenn auch mit Ocarina of Time eines der besten-Spiele aller Zeiten auf den N64 herausgebracht wurde.

Aber zurück zum SNES…

som
Secret of Mana

Meine Favoriten auf den SNES waren der Fussball Manager Player Manager, Secret of Mana, Lufa II: Rise of the Sinistrals, Harvest Moon, Sim City, Terranigma, The Legend of Zelda: A Link to the Past, Super Mario, Super Mariokart, Kirby´s Dream Land, Street Fighter II, Mega Man X, Donkey Kong Country, Mystic Quest Legend, Illusion of Time, international Superstar Soccer Deluxe, Star Fox, F-Zero, Final Fantasy VI und zu guter letzte Lemmings.

Einige Titel kennt bestimmt jeder der sich nur ein bisschen mit den SNES auseinandergesetzt hat. Vielleicht war es einfach das neue was mich fasziniert hat z. B. die RPG´s die Geschichte hinter dem ganzen oder einfach die Jump and Run spiele, wo man bei einzelnen Stellen fast schon verzweifelt ist.

Für mich steht Nintendo immer noch ganz oben in der Beliebtheitsskala und ich hoffe das die Switch Konsole Nintendo wieder auf den richtigen weg bringt. Das PS4 und XboxOne natürlich eine andere Stellung in der Spielerschaft haben ist da auch erstmal egal. Ich hoffe das Nintendo einen Weg und besonders die Lizenzen für eine erfolgreiche Zukunft findet.

ninten
Die Nintendo Familie

Allen viel Spaß mit der neuen Nintendo Switch oder auch den alten Systemen von Nintendo!

Sollte das Paragon-Rufsystem noch erweitert werden?

Hier sind wir wieder und schauen uns heute das Paragon-Rufsystem an, welches mit Patch 7.2 kommt. Viele kennen es bereits viele aber vielleicht einige auch nicht? Deswegen nochmal eine kurze Erläuterung:

Mit Patch 7.2 kommt das Paragon-Rufsystem, welches spezielle Belohnungen beim Ruffarmen parat hat. Wenn bei einer Fraktion Ehrfürchtig erreicht wurde war bisher immer Schluss und eigentlich war man bei einigen Fraktionen auch erleichtert, dass es abgeschlossen war. Nun gibt esdie Möglichkeit weiter Ruf zu farmen und damit eine Belohnungen zu erhalten. Durch 20.000 weitere Rufpunkte(wie von Respektvoll auf Ehrfürchtig) erhält man eine Truhe, was für Loot in der Truhe ist, ist noch nicht bekannt. Es gibt einen Erfolg für eine Truhe durch das Paragon-Rufsystem und danach noch einen für zehn Truhen, darauswow-7-2-paragon-belohnungen

Paragon-Rufsystem mit Patch 7.2

lässt sich schließen das dies auch öfters möglich ist.

Soviel erstmal dazu….

Ich finde dieses System sehr interessant, denn es bringt auch noch weitere Möglichkeiten die alten Ruffraktionen aktiv zu machen. Nehmen wir uns zum Beispiel die Blutsegelbukaniere vor, natürlich ist es schon richtig nervig überhaupt auf Ehrfürchtig zu kommen aber als Anreiz könnte man von den besondere optische Items bekommen um den Kleiderschrank zu füllen. Hier wäre es ja passend, wenn es einige Piratenoutfits wären. So könnte die alten Fraktionen durch das Paragon-Rufsystem wiederbelebt werden. Natürlich wäre dies noch attraktiver, wenn man die Levelanpassung überall machen würde aber das ist auch wieder eine andere Geschichte und Baustelle.

Natürlich ist es so für die derzeitigen Ruffraktionen auch schon attraktiv, denn in Legion ist durch die Weltquests schnell der Ehrfürchtige Ruf erreicht und danach ist es relativ sinnlos. Dies wird mit Patch 7.2 dann verbessert und, da man eh einige Weltquests macht kann man diese Truhen auch nebenbei mitnehmen.

Fazit:

Ein gutes Feature, was mit Patch 7.2 eingebaut wird. Natürlich muss man noch abwarten, was für Loot in den Truhen ist aber dennoch wird so auch das Ruffarmen attraktiver gemacht.

Welches Set ziehe ich heute an?

Früher war alles einfach denken sich manche in dieser Sache stimme ich dem auch voll und ganz zu. Bevor es Transmogg gab wollte man eigentlich immer das neueste T Set haben oder eben das Gegenstück aus PVP. Aber dann kam ein Feature was sich alle gewünscht haben und man konnte sich ein anderes Set oder selbst zusammengestelltes moggen.

Im ersten Moment war es für mich ein Segen endlich die alten PVP Set tragen, die ich viel lieber hatte, wie z.B. das T4 oder T5 für einen Schurken. Leider hatte ich mir das Defias Set nicht aufbewahrt ;(. Dann kam mit Legion sogar noch der Kleiderschrank endlich wurde die Bank leer und man hatte wieder Platz. Nun kommt das Problem mittlerweile trage ich die Sets´s nicht lange sondern probiere etwas anderes aus. DIe alten Sets wirken auf Dauer langweilig, da sie viel einfacher gestaltet sind und optisch im Gegensatz zu den neuen echt nicht gut aussehen.

D1_sets.jpg
Das Dungeon 1 Set – nicht mehr verfügbar.

Aber bei den neuen gefällt mir der Stil nicht. Dazu kommt ohne moggen sind man meist aus, wie einer der gerade bei der Kleiderspende ein neues Outfit abgegriffen hat. Ich will das Feature nicht schlecht reden in keinster Weise aber es bringt trotzdem seine kleinen Probleme  mit sich. Natürlich sind die Probleme hausgemacht. Aber nun warte ich wieder auf ein neues Set, was mich vom Sockel haut und ich unbedingt haben möchte.

Ich bin gespannt was uns die Designer für Futter hinwerfen.

Wenn ein Spiel wieder zum Spiel wird!

Jeder der ein bisschen mehr WoW interessiert ist als der Durchschnittsspieler sollte mitbekommen haben, dass einige Pro-Raidgilden ihre Segel eingeholt haben. Sie wollen nicht mehr an den Runs auf die Firstkills teilnehmen. Erstmal ist das ja nichts besonderes schließlich gibt es immer eine gewisse Fluktuation, was das angeht.

Aber diesmal ist es anders, denn die Aussagen der Gilden die aufgehört haben sind alle gleich. Im Kern ist die Aussage WoW ist zu Zeitaufwändig…Oo Wtf… denken sich jetzt bestimmt einige. Schließlich ist es doch immer so das man nichts zu tun hat.

thrall

Aber schauen wir uns die Aussage genau an, darin eingeschlossen sind alle Aufgaben die die Progressraider erledigt haben sollten bevor der Run los geht und hier liegt der Hund begraben.  Denn gerade  das Charequippen ist sehr schwierig, zum einen sind da die Legendaries, die eine niedrige Dropchance haben und dazu noch das richtige droppen soll.

Und der andere Punkt ist das grinden der Artefaktwaffe, dass auch einiges an Zeit bedarf. Dies war bei den anderen Addons anders., denn eigentlich hatte man sehr zügig sein Equip zusammen und musste sich nur auf die Raidvorbereitung konzentrieren.Aufstieg

Jetzt schauen wir uns aber alles aus einer anderen Sichtweise an, die des Durchschnittsspielers. Ein Spiel sollte sich entspannt abspielen und Spaß machen und es macht doch nur Spaß, wenn man sich noch verbessern und was erreichen kann. Und für die ist das Tempo des Spieles genau richtig. Natürlich fluchen einige über die Zufallsdrops und das sie nicht gezielt farmen können. Ich will zwar neue Dinge haben die ich anlegen kann und die für mich am besten sind aber genauso will ich das es nicht zu schnell zu ende geht und langweilig wird. Damit das nicht passiert hilft es auch die lange Stunden in Instanzen mit Freunden oder Gildenkumpanen zu spielen mit denen man sich versteht, so wie es früher war in WoW.

Und dies ist auch der Punkt, wo das Spiel wieder zum Spiel wird und nicht zum Zwang.

 

Mountsammler aufgepasst der Geist von Eche’ro ist verfügbar!

Zurzeit kann man sich in Dalaran in der Archäologiehütte die Quest „Auf dem rechten Pfad“ abholen, mit der ihr euch den Geist von Eche’ro erfarmen könnt. Die Quest ist 2 Wochen verfügbar und erscheint alle paar Wochen mal wieder.

Vorab zur Info: Mit diesem Mount könnt ihr nicht fliegen! Wer sich also den Geist von Eche’ro holen will und nachher enttäuscht ist das man damit nicht fliegen kann dann….

Ich hab es euch ja gesagt! 🙂

ghostlymoosemount

Wie ihr euch das Mount erfarmt erfahrt ihr hier in dem Guide….

Viel Spaß 🙂