WoW: Sind Classic Server ausreichend?

Während ich gestern meinen LFR Rundgang im Grabmal von Sargeras gemacht habe,

Classic Map
Weltkarte Vanilla

konnte ich meine Gedanken über die Classic Server nicht los werden. Ich habe mich die ganze Zeit gefragt ob die Classic Server was für mich wären. Und letztlich bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich mir bestimmt einen Char darauf erstellen würde aber ich denke ich werde diesen nicht ausgiebig spielen.

Und genau daran sehe ich ein kleines Problem, denn ich denke es wird vielen so gehen. Und jetzt wo bekannt wurde, dass es Classic Server geben wird hört man auch immer öfter das nun noch andere Server gefordert werden. Und ich denke das ist auch absehbar, dass der Wunsch danach kommt. Denn jeder verbindet positove Ereignisse mit einem Addon und man würde gerne wieder in diese Zeit zurück. Aber genau hier kommt für mich auch schon das nächste Problem, jedenfalls für mich.

dungeobr
Dungeonbrowser: Der Anfang vom Ende?

 

Viele der Personen die mich damals begleitet haben spielen nicht mehr und ich glaube auch nicht das diese „nur“ weil es Classic oder später auch WotLk Server geben würde. Deswegen würde auch hier wieder eine große Lücke entstehen und  dann kommt für mich das Hauptproblem zu tage wodurch der Ruf nach Classic Servern überhaupt endstanden ist. Nämlich die COMMUNITY selber ist schuld und jetzt kommen einige und sagen früher war es schwerer und anspruchsvoll!

Bitte was?!?

Wenn man sich nur die Bosse von Classic ansieht dann merkt man schnell diese haben nur eine Handvoll Fähigkeiten und sind eigentlich gar nicht so extrem! Der einzige Unterschied war das alles länger dauerte und egal ob leveln, farmen, raiden, Gruppensuche oder auch das von A nach B kommen. Also dauerte und würden heute wieder so viele Timesink-Dinge eingebaut, wäre der Aufrschrei der Community groß! Und schon sind wir wieder bei der Community viele sind in einer Gilde haben hier ihre Mitspieler und die restlichen Spieler egal ob im HC-Dungeon, LFR, PVP-Schlachtfeld oder allgemein in der Spielwelt werden nur als bessere NPC gesehen. Kaum noch Unterhaltungen hächsten: Hi, gz, bb und das auch nur, wenn es gut läuft. ^^

Würde die Community untereinander wieder mehr reden und das Spiel nicht nur

aqoeffnung_armee3
Öffnung AQ als die Server sich noch selbst feierten 🙂

durchlaufen als wäre dies ein kurzer Sprint, dann würde es insgesamt auch wieder mehr Spaß machen. Aber so sind wir nunmal, wenn es eine Abkürzung gibt wird so genutzt. In Classic gab es sicherlich viel weniger Abkürzungen, ob das Spielgefühl besser wird hängt aber trotzdem von der gesamten Spielerschaft auf dem Server ab und da hab ich so meine Bedenken. Trotzdem freue ich mich natürlich für die, die schon lange auf die Server warten und bestätigt auch mich auch darin, dass ich immer ein gutes Gefühl bei Blizzard habe und sie immer noch auf ihre Spielerschaft hören.

Werbeanzeigen

Was für eine Geschichte wird das nächste WoW Addon haben?

Die Frage taucht immer wieder auf seit dem das erste Addon von WoW auf den Markt kam. Aber früher war die Frage viel einfacher zu beantworten, denn die Geschichte aus den Warcraft spielen war nie komplett abgeschlossen sondern immer offen für neue Geschichten. Allen vorran die Story um den Lichking, die bis heute die meisten Spieler in ihrem Bann gezogen hat.

Aber ich muss hier ganz klar sagen, dass rein von der Story her es nicht das Beste Addon war. Die Mischung hat es ausgemacht es war ein Gegner den man in Warcraft 3 begleitet hatte. Die Veränderungen vom Prinzen und Hoffnung Lordaerons zum Lichking. Er tauchte in dem Addon immer wieder auf hat sich uns aber nie direkt angegriffen sondern immer seine Lakaien auf uns gehetzt. Auch der Endkampf sowie das Ingame Cinematic nach dem Endkampf hatten etwas episches ansich. Viele Fragen sich wo bleibt dieses Gefühl jetzt und was muss im nächsten Addon anders werden damit wir wieder so von der Story gefesselt werden?

Diese Frage lässt sich nicht beantworten, denn mittlerweile spielen soviele Arten von Spielern dieses Spiel das jeder es auf was anderes abgesehen hat und jeder zu einem anderen Zeitpunkt zum Spiel „gefunden“ hat. Dazu kommt viele haben auch auf ein im Kampf gegen die Brennende Legion gewartet und Legion hat sie nicht unbedingt zufrieden gestellt, auch weil jeder andere Vorstellung hat. Dann gibt es noch die Fraktion die es falsch fand das wir die Legion so einfach bezwingen konnten oder können.

Das Szenario was am ehesten zum nächsten Addon passt ist in den Augen viele ein Alte Götter Addon aber es stand schon oft im Raum das ein solches kommt. Aber denken wir mal das Addon ist zuende und wir bezwingen auch hier die alten Götter was kommt dann?  Ob es richtig ist ein Alte Götter Addon rauszubringen oder nicht kann ich auch nicht beantworten. Es kommt in meinen Augen nur auf die Umsetzung an. Die richtige Mischung aus Gefahr, Rückschlägen, Intrigen und auch einfach Belangloses, denn auch das ist wichtig. Wenn man immer auf Action und Gefahr stößt wird man irgendwann auch abgestumpft, deswegen gehörte auch MoP mit zu den besseren Addons, denn hier passte die Mischung besonders in der Levelphase. Denn alberne und komische Dinge gehörten immer nach Azeroth.

Da die Blizzcon nicht mehr soweit entfernt ist wird es bald die Antwort geben auf die viele Warten, dann ist auch das spekulieren vorbei und die Vorfreude auf das neue Addon steigt.

 

Zeitwanderungsraids in naher Zukunft?

Viele Schlachtzüge haben wir bereits abgeschlossen, einige Bosse ins Jenseits geschickt. Aber es reicht uns noch nicht! Wir wollen mehr!

Und jetzt kommt bald mehr. Die Zeitwanderungsdungeons erfreuen sich großer Beliebheit und dieses wird jetzt weiter ausgebaut, denn Blizzard plant für die nahe Zukunft auch die Zeitwanderungsraids. Auch wenn das wieder eine Art von Recycling ist, fühlt es sich doch anders an. Schließlich wird das ganze dann ein zusätzliches Feature und endlich kann man die alten Raids machen ohne sich Solo durch die Raidinstanzen zu „onehitten“.ragnarossunwell

Ich freue mich sehr auf das Feature auch wenn der Schwierigkeitsgrad wahrscheinlich nicht mehr so hoch sein wird wie zu dem Zeitpunkt als die Raids aktuell waren. Es gibt einige Instanzen die ich gerne nochmal erleben möchte, da wäre: Ulduar, Black Temple, Feuerlande und zu guter letzt der Sonnenbrunnen.

Also lasst uns durch die Zeit wandern und nochmal Arthas, Yogg-Saron und auch Illidan bekämpfen.

Mal sehen wann es soweit ist, denn wir wissen ja auch, „in naher Zukunft“ kann bei Blizzard sehr sehr lange dauern.

arthas

Was denkt sich Blizzard nur dabei?

Zur Zeit scheint wirklich alles verzwickt, wenn es sich um World of Warcraft dreht. Erst machen sie den Privaten Server Nostalrius zu. Dann verkündet Blizzard den Release von der kommenden Erweiterung Legion 30.08.2016 und wieder sind einige damit nicht zufrieden.

Man kann sagen, was man schon oft gehört hat, die komplette Community kann man nicht zufriedenstellen. Das lässt sich auch leicht erklären, denn WoW selber hat sich im Laufe der Jahre schon oft verändert. Neue Spielertypen sind hinzugekommen und auch die Spieler selber veränderten sich im Laufe der Jahre. Es gibt eine Menge an Spieler, die wollen jetzt alles schnell schnell,andere wollen mehr Rollenspiel, dann noch die die es richtig knackig und schwer mögen und die größte aller Gruppen die einfach vor sich hinspielt und sich nur blicken lässt, wenn es Probleme gibt.legion

Die Forderung von Classic, BC, WotLk Realms klingt seit jeher durch das Forum. Seit Blizzard Nostalrius geschlossen hat nimmt es aber überhand. Fanseiten berichten darüber Petitionen mit 200.000 Unterschriften tauchen auf und Blizzard wird als Buhmann packshots_wowbezeichnet. Aber würde es nicht jeder machen seine Rechte und Lizenzen schützen. Ich könnte mir auch vorstellen, dass Classic Server einige Zeit gut laufen werden. Ein großen Nutzen für das große ganze sehe ich nicht aber vielleicht entscheidet sich Blizzard irgendwann dazu. Einfach abwarten und nicht soviel meckern. 🙂

Der nächste Punkt ist der Releasetag von Legion, hier scheiden sich die Geister auch extrem. Viele fühlen sich hintergangen, weil die Contentlücke immer größer wird und viele hatten gehofft das Legion kurz nachdem Kinofilm erscheint. Aber eigentlich konnte man es schon vorher sehen, wenn man sich den Verlauf der „Alpha/Beta“ so anschaut und auch das Sommerloch nimmt. Die andere Gruppe findet es gut und könnte sogar noch länger warten damit sie ein gutes fertiges Spiel mit großem Reiz bekommen. Für mich ist Legion auch ein wichtiges Addon. Hier wird entschieden, wie es mit WoW weiter geht. Denn die Abwärtsspirale ist erkennbar man muss es schaffen die Spieler wieder zufessseln und Langzeitmotivation schaffen, das ws eigentlich Blizzard´s große Stärke schon immer war. Ob bei Warcraft, Diablo, WoW, Starcraft und jetzt auch HotS und Hearthstone. Alles Spiele die Massen begeistern einfach zu spielen sind aber trotzdem motivieren, da man immer die Möglichkeit hat besser zu werden durch Kleinigkeiten.

images

Nun die große Frage was denkt sich Blizzard bei den ganzen? Ich hoffe sie entscheiden richtig und hauchen WoW wieder Liebe ein und die Geschichte geht weiter!