Online TCG das Beste für zwischendurch?

Mittlerweile sind ja einige Titel auf dem Markt. Von  Hearthstone bis hin zur Mutter aller TCG Magic: The Gathering. Während ich mir früher immer dachte, wenn ich mir nur kurz die Zeit vertreiben wollte spiele ich eben 1-2 Matches Fifa, paar tägliche

download
Magic: The Gathering die Mutter aller TCG

Quests in WoW oder schaue ein bisschen bei Youtube etc…  Durch die TCG hat sich das verändert meistens denke ich mir, och ne Runde Hearthstone geht immer. Natürlich ist nicht jedes TCG für kurze Spiele geeignet es kann sich manchmal auch ziehen aber meistens haben die Spiele doch eine kurze Dauer.

Wenn neue Karten ins Spiel kommen stellt man sein Deck ein bisschen um und kann dann ohne großen Aufwand schön entspannt zocken.

hs2
TCG: Heartstone

Es reicht natürlich nicht um ganz oben mitzuspielen aber muss man ja auch nicht. Für mich ist dies eine viel bessere Abwechslung im Gegensatz zu „klassischen“ Handygames denen ich nichts aber auch wirklich gar nichts abgewinnen kann.

Mir fehlt zwar manchmal diese Sammelwut, da es oft sehr leicht geht an die gewünschten Karten zu kommen aber letztlich ist auch gut so, denn sonst würde wieder einiges an Kosten auf einen zu kommen.

Welche Spiele sind denn für auch ein guter Zeitvertreib für zwischendurch?

Werbeanzeigen

Im Profil: Sylvanas Windrunner


Die Allgemeinen Daten:

Volk

Geschlecht

Sylvi2

weiblich

 

Klasse

Titel

Bansheekönigin
Kriegshäuptling

Gesinnung

Herkunft

Es gibt wenige, wenn nicht sogar keinen NPC der so beliebt ist wie Sylvanas. Auch wenn sich das nach dem Kriegsbringer Kurzfilm eventuel ein bisschen reduziert hat aber dazu kommen wir später.
Sylvanas wuchs mit ihren Schwestern Alleria und Vareesa in Quel’thalas auf und schloss sich später den Waldläufern an. Sylvanas war zu der Zeit schon eine starke Anführerin und Persönlichkeit und wäre heute bestimmt auch in führender Position bei den Elfen zu sehen, wenn da nicht die Geschichte mit Arthas gewesen wäre. Eines schönen Tages traf Ihr Trupp auf die Geißel und tötete auch einige Untote aber letztlich Unterlagen sie und der Lichking nahm sich höchstpersönlich Sylvanas vor. Und dies war auch bis dato einzigartig, denn er gab ihr keinen sauberen Tod sondern belebte sie als Banshee wieder und ließ ihren Körper als „Zombie“ gegen ihr eigenes Volk kämpfen.
Nach der Niederlage Archimondes am Berg Hyjal ließ auch die Kraft des Lichkönigs nach und diesen Moment nutzte Sylvanas um sich aus der Kontrolle des Lichkönigs zu befreien. Sylvanas schaffte es das sich noch mehr aus den fängen der Geißel befreien konnten und wurde damit zur Anführerin der Verlassenen und beite Loerdaron und Umgebung zu ihrem Königreich.
Bis zum Ende von WotLk, war ihr einziges bestreben die Rache am Lichkönig. Und am Ende wurde ihr aber diese Rache zum Teil verwehrt, denn nicht sie war es die dem Lichkönig besiegte. Sie war einfach nur Beiwerk. Nachdem der Lichkönig besiegt war, hatte sie keinen Grund mehr auf Azeroth zu wandeln und stürzte sich an der Eiskronenzitadelle in den Tod. Doch es war nicht das Ende sondern der Beginn der qualen, die Valkyren, die keinen Meister mehr hatten schafften es sie zurückzuholen und damit begann ein neues Zeitalter der Verlassenen!
Seitdem hat sich Sylvanas auch gewandelt ihr einziges Ziel ist ihr Überleben und das ihres Volkes, sie wollte nie wieder die Dunkelheit und Qualen erleben. Nach dem Tod von Vol’jin wurde sie zum Kriegshäuptling der Horde und konnte somit noch besser ihre Interessen vertreten.

Nun war es wohl an der Zeit die Horde zu stärken und die Allianz zu vernichten um ihre Ziele durchzusetzen, was man in den Kriegsbringer: Sylvanas sehen kann.

Genauso wie bei Jaina bin ich gespannt wie es mit ihr weiter geht, auf jeden Fall hat sie derzeit meinen Hass auf sich gezogen un dich würde sie am liebsten wieder in die Dunkelheit schicken. Aber es kann hier noch einiges passieren während BfA und vielleicht belehrt sie sich eines besseren.

Also lasst die Zeit weiterlaufen und schauen wie es sich entwickelt!

SWToR – steht das Spiel schon am Abgrund?

Während ich derzeit auf den Start der BlizzCon warte, habe ich mir seit langem mal wieder SWToR angesehen.

SWToR, ein Spiel was nie so richtig die Erwartungen der Spieler erfüllen konnte. Schon relativ schnell nach Release kam ein großer Spielerschwund und doch lief das Spiel die nächsten Jahre mehr oder weniger weiter. Vieles wurde verbessert im Laufe der Zeit und auch wenn es wirkt als werde das Spiel nur auf Sparflamme gehalten, logge ich mich nach einer Pause immer wieder gerne ein.

Es ist nicht das Spiel das einen auf dauer fesselt aber es ist mittlerweile ein solides Spiel, welches auch seine Vorzüge swtor2hat und solange die Klassenstorys weiter ausgebaut werden ist es auch nach WoW mein liebstes MMO. Natürlich macht das Star Wars Feeling da einiges aus, trotzallem gefällt mir auch das Gameplay. Ich denke bis Ende des Jahres steht das Spiel mit ganz oben auf meiner Liste und was dann 2018 geschieht kann ich nicht sagen.Die Roadmap für den Herbst 2017 sieht sehr interessant aus und durch den neuen Star Wars Film werden bestimmt einige andere auch die Lust verspüren sich wieder einzuloggen.

Auf mein-mmo.de könnt ihr euch die Roadmap für Herbst ja anschauen…..klick mich...

Bis 06.11.2017 können auch noch 2 Codes eingelöst werden:

1. „REVANRETURNS“
Dadurch bekommt ihr kostenlos die beiden ersten Addons
– Aufstieg des Huttenkartells

– Schatten von Revan

2. „KOTORSPEEDER“
Dadurch erhältet ihr einen Speeder der auch im alten Kotor Spiel vorkam.

swtor1
SWToR wähle die dunkle oder die helle Seite!

Und ich denke nicht das sich das Spiel am Abgrund befindet eher rastet es in der Savanne dahin und wohin der Weg führt ist noch offen. Natürlich wird es keine großen Sprünge mehr geben aber es ist auch nicht so das es scheint daas Spiel wird eingemottet, von daher lohnt sich einloggen auf jeden Fall.

Sub-Races mit dem nächsten Addon?

Viele wünschen sich schon seid geraumer Zeit Sub-races um mehr Vielfalt in das Spiel zu bringen und vielleicht wäre mitdem nächsten Addon auch der richtige Zeitpunkt.

Aber schauen wir uns zuerst das gesamte Produkt an: Mittlerweile gibt es 12 Klassen und 13 spielbare Rassen. Das ist schon eine beachtliche Anzahl besonders, wenn man die Klassen in ihre einzelnen Speccs aufteilt kommen wir auf über 30 verschiedene. Und sind wir mal ehrlich das reicht auch zurzeit und genau das gleich ist auch mit den Völkern, denn natürlich wünschen sich einige auch immer neue Rassen und genau hier könnten die Sub-races große Abhilfe schaffen. 2015 wurde auf der Blizzcon das erste mal bestätigt, dass man sich damit beschäftige. Auf der Blizzcon 2016 wurde dann gesagt, dass die Spieler sich auf was großes freuen können aber sind wir mal ehrlich jeder weiß solange Blizzard keine konkreten Info gibt oder Bilder kann sowas ganz schnell wieder auf Eis gelegt werden. Und sogar Bilder und Video sind kein Beweis, denn man erinnere sich nur an die Rückseite des WotlK-Covers, wo noch Luftkämpfe angepriesen worden die es aber anscheinend kurzfristig doch nicht mehr auf den Live-Server geschafft haben.

Hier mal ein paar Möglichkeiten von Sub-races:

Zwerge, Dunkeleisenzwerge, Wildhammerzwerge

Gnome, Lepragnome

Trolle, Dunkeltrolle, Waldtrolle

Nachtelfen, Nachtgeborene, Hochelfen

Nur um ein paar zu nennen also Blizzard gibt uns anstatt 2 neue Rassen oder einer neuen Klasse bitte die Unterrassen!

Mein Feedback für Patch 7.3 Argus

Jetzt da langsam auch auf Argus der tägliche Trott einzug hält, kommt hier ein kleines Feedback von mir zu den drei neuen Gebieten Krokuun, Antorische Ödnis und Mac’aree.

Zu allererst die Gebiete Aufbau sind, wie ich finde gut gestaltet und Mac’aree bringt auch eine schöne Abwechslung in das sonst grüngräulich gehaltene Legionschema. Auch die Questreihe zum Freischalten aller Gebiete hält einige schöne Cinematics bereit. Mit Alleria, Turalyon, Illidan und Velen begleiten uns auch einige namenhafte Charaktere, die sich nicht immer einig sind aber seht es euch selbst an falls ihr es noch nicht getan habt, ich will hier niemanden spoilern.

Ty
Hochlord Turalyon

Ein bisschen erinnern die ganzen Gebiete nach durchspielen der Questreihe an die Höllenfeuerhalbinsel aus WoD. An jeder Ecke verstecken sich Rare-Gegner mit interessanten Loot(Reittier, Pet oder auch ein schönes Rüstungsset). Die WQ die es danach  erledigen gibt, schaffen Abwechslung in das sonst lästige hinterherjagen von Rare-Gegnern. Jede Woche kann ein Weltboss in einem großem Invasionsportal besiegt werden. Hierfür muss man erstmal 3 kleine Invasionsportale abschließen, die aber durch die automatische Gruppenbildung bei betreten des Portals innerhalb weniger Minuten abgeschlossen sind. 2 neue Ruffraktionen einmal die Armee des Lichts und der Argusvorstoß sind mit den Gebieten zu uns gestoßen die uns je nach erreichen der einzelnen Rufstufen wieder einige Gegenstände, Reittiere und Pets für uns bereithalten. Der neue Dungeon Sitz des Triumvirats kommt mit einer interessanten Geschichte daher und ich hoffe die Geschichte wird auch beim besiegen des Endbosses des Addons komplett erzählt und abgeschlossen.

sdT
Dungeon: Sitz des Triumvirats

Auch für Spieler die gerne Twinken bietet die Insel mit den Account gebundenen Rüstungstokens einige Möglichkeiten ihre Twinks schneller nachzuziehen.

Was viele als negativ sehen ist, dass auf Argus Flugverbot herrscht. Wer aber mal in den Himmel gesehen hat sieht auch das der Himmel so übersät ist mit Dämonen, dass fliegen auch nicht so wirklich passen würde. Außerdem bleiben einem durch die Möglichkeit zu beamen Flugrouten erspart.

Bisher ist der Content-Patch 7.3 sehr gelungen natürlich wird sich erstmal nichts ändern und das ganze bleibt gleich aber es folgt ja noch die Eröffnung des letzten Raids. Also mal sehen, was uns die Legion noch entgegenszusetzen hat.

Wie ihr seht für mich ein sehr guter Contentpatch eigentlich nichts negatives zu berichten. Natürlich wird es irgendwann eintönig aber das wäre es bei allem anderen auch. Von der 3 Gebiete, 1 Dungeon, eine Menge Weltquests und eine schöne Story die das Ende der Legion ankündigt.

Für

die Allianz und für Azeroth! 🙂

 

Zeitreise nach Pandaria

Heute startet zum ersten Mal das Event Zeitwanderung Mists of Pandaria und für mich persönlich mit das beste Zeitwanderungsevent.

Ich erinnere mich sehr gerne an Pandaria für mich das Addon mit den schönsten und stimmigsten Gebieten. Der Soundtrack läuft bei mir manchmal immer noch wenn ich Spiele. Das Asia Setting gefällt nicht jedem ist mir auch klar aber ich fand es super war mal etwas komplett anderes. In Legion sind auch schöne Gebiete dabei aber keines hat bei mir diesen wow-Effekt ausgelöst. Auch die Storyline war in Pandaria ganz weit vorne auch, wenn das Ende besser hätte sein können. z.B. mit dem Tod von Garrosh!

Meine Screenshot Datei ist auch noch voll mit Bildern von der Landschaft vielleicht werde ich demnächst mal alle hochladen, wenn ich Zeit dafür habe. ^^

Aber zurück zum Thema:

shado_pan_kloster_load.jpg

Meine Lieblingsinstanz in Pandaria war das Shado-Pan-Kloster. Ausser die Brauerei Sturmbräu die mir am Ende sehr auf die Nerven ging, gab es für mich sonst keine Instanz die wirklich extrem nervig war.

Man muss das alles natürlich auch mögen. Ich mag es und gehe gerne wieder in die Instanzen von Pandaria!

 

Vielleicht sieht man sich ja während der Zeitwanderung in Mists of Pandaria. Falls ihr einen kleinen durchgedrehten Schurken Zwerg seht, der wild herum hüpft das bin ich. xD

Sollte das Paragon-Rufsystem noch erweitert werden?

Hier sind wir wieder und schauen uns heute das Paragon-Rufsystem an, welches mit Patch 7.2 kommt. Viele kennen es bereits viele aber vielleicht einige auch nicht? Deswegen nochmal eine kurze Erläuterung:

Mit Patch 7.2 kommt das Paragon-Rufsystem, welches spezielle Belohnungen beim Ruffarmen parat hat. Wenn bei einer Fraktion Ehrfürchtig erreicht wurde war bisher immer Schluss und eigentlich war man bei einigen Fraktionen auch erleichtert, dass es abgeschlossen war. Nun gibt esdie Möglichkeit weiter Ruf zu farmen und damit eine Belohnungen zu erhalten. Durch 20.000 weitere Rufpunkte(wie von Respektvoll auf Ehrfürchtig) erhält man eine Truhe, was für Loot in der Truhe ist, ist noch nicht bekannt. Es gibt einen Erfolg für eine Truhe durch das Paragon-Rufsystem und danach noch einen für zehn Truhen, darauswow-7-2-paragon-belohnungen

Paragon-Rufsystem mit Patch 7.2

lässt sich schließen das dies auch öfters möglich ist.

Soviel erstmal dazu….

Ich finde dieses System sehr interessant, denn es bringt auch noch weitere Möglichkeiten die alten Ruffraktionen aktiv zu machen. Nehmen wir uns zum Beispiel die Blutsegelbukaniere vor, natürlich ist es schon richtig nervig überhaupt auf Ehrfürchtig zu kommen aber als Anreiz könnte man von den besondere optische Items bekommen um den Kleiderschrank zu füllen. Hier wäre es ja passend, wenn es einige Piratenoutfits wären. So könnte die alten Fraktionen durch das Paragon-Rufsystem wiederbelebt werden. Natürlich wäre dies noch attraktiver, wenn man die Levelanpassung überall machen würde aber das ist auch wieder eine andere Geschichte und Baustelle.

Natürlich ist es so für die derzeitigen Ruffraktionen auch schon attraktiv, denn in Legion ist durch die Weltquests schnell der Ehrfürchtige Ruf erreicht und danach ist es relativ sinnlos. Dies wird mit Patch 7.2 dann verbessert und, da man eh einige Weltquests macht kann man diese Truhen auch nebenbei mitnehmen.

Fazit:

Ein gutes Feature, was mit Patch 7.2 eingebaut wird. Natürlich muss man noch abwarten, was für Loot in den Truhen ist aber dennoch wird so auch das Ruffarmen attraktiver gemacht.