Heroes of the Storm 2.0 Ist es wirklich besser? Und Malthael der neu OP Held?

Jetzt ist ja schon ein bisschen Zeit vergangen seit dem Release von HotS 2.0 und nun stellte sich mir die Frage ist es besser oder war das 2.0 nur Werbung?

EIgentlich hat sich ja nicht viel verändert das Matchmaking System ist immer noch gewöhnungsbedürftig und zwar in allen Bereichen. Und dadurch kommt es auch zu Ligeneingruppierungen, wo man manchmal nur den Kopf schütteln kann. Aber letztlich ist das auch zu verkraften manchmal muss man einfach die Zähne zusammenbeißen und sich im wahrsten Sinne des Wortes durchkämpfen. Natürlich soll man nicht alles einfach so hinnehmen aber es gibt genug die ihre Meinung schon kund getan haben aber entweder sie wollen es nicht ändern oder können es nicht.

hots 2.0
MOBA Game Heroes of the Storm 2.0

Wenn man aber erstmal ein bisschen aufgestiegen ist im MMR gleicht sich das an und deswegen durchbeißen 😉

Was mir sehr sehr gut gefällt ist das neue Lootsystem besonders für die, die gerade neu anfangen  ist es klasse. Hier steigen sie schnell auf und bekommen für jedes Level eine Lootbox und das fördert auch die Motivation. Ich habe gestern 2x Legendären Loot bekommen 1x Tyreals Streitross und den Helden Zul’jin und bin damit sehr zufrieden.

Da wir gerade dabei sind: Diese Woche wurde ja auch Malthael auf den Live-Servern

Malthael
Neuer Held: Malthael aus den Diablo Universum

releast und ich hab ihn gleich mal ausprobiert. Er spielt sich sehr flüssig und wirkt nicht zu sehr OP. Man merkt schon das er etwas stärker daher kommt aber es ist nicht so extrem wie bei den Overwatch Helden bei Release 😉 Probiert ihn aus und sagt mir eure Meinung!

Fazit: Meiner Meinung nach hätte man es nicht groß mit HotS 2.0 ankündigen müssen aber ich denke halt, dass sie damit nochmal für Gesprächsstoff sorgen wollten um alte und neue Spieler zu gewinnen. Mir machte das Spiel vorher und nachher mehr Spaß als LoL oder Dota und somit bin ich zufrieden. Es gibt natürlich immer noch Dinge zu verbessern oder balancen wie z.B. Hanamura Karte oder eben das oben angesprochene Matchmaking System aber im großen und ganzen hat sich das Spiel gemacht und wird auch weiter gehen.

Bes denn vielleicht sieht man sich ja heute Abend im Nexus.

 

 

Werbeanzeigen

Was denkt sich Blizzard nur dabei?

Zur Zeit scheint wirklich alles verzwickt, wenn es sich um World of Warcraft dreht. Erst machen sie den Privaten Server Nostalrius zu. Dann verkündet Blizzard den Release von der kommenden Erweiterung Legion 30.08.2016 und wieder sind einige damit nicht zufrieden.

Man kann sagen, was man schon oft gehört hat, die komplette Community kann man nicht zufriedenstellen. Das lässt sich auch leicht erklären, denn WoW selber hat sich im Laufe der Jahre schon oft verändert. Neue Spielertypen sind hinzugekommen und auch die Spieler selber veränderten sich im Laufe der Jahre. Es gibt eine Menge an Spieler, die wollen jetzt alles schnell schnell,andere wollen mehr Rollenspiel, dann noch die die es richtig knackig und schwer mögen und die größte aller Gruppen die einfach vor sich hinspielt und sich nur blicken lässt, wenn es Probleme gibt.legion

Die Forderung von Classic, BC, WotLk Realms klingt seit jeher durch das Forum. Seit Blizzard Nostalrius geschlossen hat nimmt es aber überhand. Fanseiten berichten darüber Petitionen mit 200.000 Unterschriften tauchen auf und Blizzard wird als Buhmann packshots_wowbezeichnet. Aber würde es nicht jeder machen seine Rechte und Lizenzen schützen. Ich könnte mir auch vorstellen, dass Classic Server einige Zeit gut laufen werden. Ein großen Nutzen für das große ganze sehe ich nicht aber vielleicht entscheidet sich Blizzard irgendwann dazu. Einfach abwarten und nicht soviel meckern. 🙂

Der nächste Punkt ist der Releasetag von Legion, hier scheiden sich die Geister auch extrem. Viele fühlen sich hintergangen, weil die Contentlücke immer größer wird und viele hatten gehofft das Legion kurz nachdem Kinofilm erscheint. Aber eigentlich konnte man es schon vorher sehen, wenn man sich den Verlauf der „Alpha/Beta“ so anschaut und auch das Sommerloch nimmt. Die andere Gruppe findet es gut und könnte sogar noch länger warten damit sie ein gutes fertiges Spiel mit großem Reiz bekommen. Für mich ist Legion auch ein wichtiges Addon. Hier wird entschieden, wie es mit WoW weiter geht. Denn die Abwärtsspirale ist erkennbar man muss es schaffen die Spieler wieder zufessseln und Langzeitmotivation schaffen, das ws eigentlich Blizzard´s große Stärke schon immer war. Ob bei Warcraft, Diablo, WoW, Starcraft und jetzt auch HotS und Hearthstone. Alles Spiele die Massen begeistern einfach zu spielen sind aber trotzdem motivieren, da man immer die Möglichkeit hat besser zu werden durch Kleinigkeiten.

images

Nun die große Frage was denkt sich Blizzard bei den ganzen? Ich hoffe sie entscheiden richtig und hauchen WoW wieder Liebe ein und die Geschichte geht weiter!