Toplist RPG: Platz 8 und 7

Kommen wir nun zu den Plätzen 8 und 7 in der RPG Top Ten:

Platz 8

Vampire: The Masquerade – Bloodlines(PC Release -Europa: 19. November 2004)

bloodNun wechseln wir auch zum PC und genauer gesagt zum Rollenspiel Vampire: The Masquerade Bloodlines. Hier haben wir es dann auch mit einer einer ganz besonderen Atmosphäre zu tun. Alleine schon durch die Auswahl der Heldengruppe oder Art vom Vampir wurde das Spiel beeinflusst. Hier sind das erste mal auch verschiedene Endszenarien möglich gewesen. Dies hat sich danach gerichtet, welche Entscheidungen der Spieler gewählt hat. Besonders zu erwähnen ist auch durch die düstere Atmosphäre der Gruselfaktor, denn einige Story bereiche hatten es schon in sich. Ich hatte mir immer wieder diese Art von Spielen gewünscht. Eigentlich hätte aus dem Spiel noch viel mehr herausgeholt werden können aber es erschien unfertig auf dem Markt. Es gab zwar viel Lob aber dann auch viel Kritik, da viele die Version als unfertig ansahen.

Steuerung: 8/10  Grafik: 8/10   Sound 7/10    KI: 7/10  Story:8/10    Spielspaß: 8/10

Gesamt: 7,6 / 10

Das Spiel hatte eine sehr gute Spielidee konnte aber nicht sein volles Potenzial ausschöpfen, da das Spiel einige Fehler hatte. Wenn man die Idee eines Vampires mag der unauffällig durch die landen zieht, ist es schade wenn man dieses Spiel übergangen hat. Aber ich gebe auch zu das dieses Spiel ein Liebhaberspiel ist und nicht jeden gefallen wird aber die düstere Atmosphäre macht schon einiges her und ist ein kurzer Blick sicher Wert.

Platz 7

Star Wars: Knights of the old Republic 2(PC Release -Europa: 10. Februar 2005)

Auf Platz 7 findet ihr bei meiner RPG Toplist den 2ten Teil von Star Wars: Knights ofkotor2 the old Republic. Das Spiel hätte es so leicht haben können, denn der 1. Teil war sehr sehr seeehr beliebt und viele lechzten nach einen 2ten Teil. Nur konnte Obsidian Entertainment nicht an die arbeit von Bioware anknüpfen. Viele denken sie wollten zuviel , denn im Veröffentlichten Spiel wurden noch viele Dateien gefunden, die fast vollständige Geschichten enthielten und im Gegenzug fehlte einiges bei der Hauptstory. Trotz allem hat es das Spiel  in diese Liste geschafft, denn Atmosphäre, Charakterentwicklung, Entscheidungsmöglichkeiten ob gut oder böse reichen schon aus um daraus ein ansehnliches Spiel zu machen. Wieder waren verschiedene Enden möglich, je nachdem auf welcher Seite man stand. Die Möglichkeit Waffen zu verbessern und zu entscheiden, welche Charaktere auf Mission mitgenommen werden, war immer wieder spaßig und sorgte für Langzeitspaß.

Steuerung: 7/10  Grafik: 8/10   Sound 7/10    KI: 7/10  Story: 9/10    Spielspaß: 9/10

Gesamt: 7,8 / 10

Wir auch schon bei dem Spiel auf Platz 8 könnte man hier sagen, die Entwickler haben sich selber ein Bein gestellt und ein nahezu großartiges Spiel zu einem guten Spiel gemacht. Aber die Story und Charakterentwicklung lässt einen über die Fehler hinwegsehen. Ich denke jeder Star Wars Fan wird dieses Spiel gespielt haben, wenn nicht unbedingt nachholen. Die Geschichte in diesem Spiel sucht seinesgleichen!

So, die nächsten Tage geht es dann weiter mit der RPG Toplist. 🙂

Advertisements

Open World mal Segen und mal Fluch!

Wer kennt das nicht? Da stürzt man sich ins Abenteuer und ist oft die letzte Rettung für die gerade vor einem liegende Welt und was macht der Held? … Er hat völlig den Faden verloren und weiß gar nicht mehr, wo oben oder unten ist!

Bei mir tritt dieser Fall jedenfalls sehr häufig auf und dann merke ich auch immer ich brauche mal eine kurze Pause um mich wieder zu sortieren. Gestern war es bei 2 Spielen wieder dazu gekommen. Zuerst war es bei Breath of the Wild, denn eigentlich wollte ich nur kurz ein paar Kochzutaten für einen bevorstehenden Kampf farmen.  Dann 2 Stunden später, war ich auf der anderen Seite der Karte und habe Krog-Samen gesucht. Dann habe ich mich wieder zur andern Seite geportet und die Switch erstmal beiseite gelegt, um die PS4 zu starten und Witcher 3 zu starten… und hier war es so ähnlich, was aber auch daran lag das ich länger nicht gespielt hatte. Ich lief nachher durch die Gegend und machte dies und das aber Mission oder Hauptstory weiterspielen? Kam gar nicht in Frage.

Irgendwie ist es ja schön sich in ein Spiel so zu verlieren aber manchmal möchte man ja schon weiterkommen. Und oft regt ich mich jedenfalls darüber auf, dass das Ganze so unproduktiv war.  Bei einem Schlauchlevel ist dieses Problem nicht präsent aber jetzt mal ehrlich ich würde eine Openworld Spiel immer vorziehen!

 

Antorus der letzte Kampf in Legion!

Heute öffnet ja bekanntlich der Antorus Raid seine Pforten und somit auch der letzte Kampf gegen die Legion. Für alle die nur LFR laufen wird der 1. Flügel erst am nächsten Mittwoch geöffnet.

Das End Cinematic könnt ihr euch schon jetzt auf deutsch anschauen, wenn ihr diesem Link folgt.

11 Bosse müssen wir bekämpfen um das Ende der Legion einzuläuten. Bisher hab ich mir wenige Kämpfe angesehen und mich diesesmal komplett auf Guide lesen beschränkt. Ich werde mich heute wahrscheinlich noch nicht in das Schlachtgetümmel stürzen sondern erst am Wochenende. Was mir aber wieder am meisten Angst macht ist die Wartezeit auf das neue Addon. Schließlich soll uns dieser Raid bis zum Ende beschäftigen. Vorallem da ich finde das auch Legion ein Addon war, wo man fast alles im vorbeigehen machen konnte ohne sich groß zu stressen. Ich bin mittlerweile soweit das ich immer mehr Twinks nachziehe und durch Argus sind sie auch super fix ausgestattet.

Antorus

Ich hoffe das die Bosskämpfe schön „knackig“ sind, damit man hier auch längere Zeit verweilt. Mal sehen was uns der Raid so bringt.

WoW: Sind Classic Server ausreichend?

Während ich gestern meinen LFR Rundgang im Grabmal von Sargeras gemacht habe,

Classic Map
Weltkarte Vanilla

konnte ich meine Gedanken über die Classic Server nicht los werden. Ich habe mich die ganze Zeit gefragt ob die Classic Server was für mich wären. Und letztlich bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich mir bestimmt einen Char darauf erstellen würde aber ich denke ich werde diesen nicht ausgiebig spielen.

Und genau daran sehe ich ein kleines Problem, denn ich denke es wird vielen so gehen. Und jetzt wo bekannt wurde, dass es Classic Server geben wird hört man auch immer öfter das nun noch andere Server gefordert werden. Und ich denke das ist auch absehbar, dass der Wunsch danach kommt. Denn jeder verbindet positove Ereignisse mit einem Addon und man würde gerne wieder in diese Zeit zurück. Aber genau hier kommt für mich auch schon das nächste Problem, jedenfalls für mich.

dungeobr
Dungeonbrowser: Der Anfang vom Ende?

 

Viele der Personen die mich damals begleitet haben spielen nicht mehr und ich glaube auch nicht das diese „nur“ weil es Classic oder später auch WotLk Server geben würde. Deswegen würde auch hier wieder eine große Lücke entstehen und  dann kommt für mich das Hauptproblem zu tage wodurch der Ruf nach Classic Servern überhaupt endstanden ist. Nämlich die COMMUNITY selber ist schuld und jetzt kommen einige und sagen früher war es schwerer und anspruchsvoll!

Bitte was?!?

Wenn man sich nur die Bosse von Classic ansieht dann merkt man schnell diese haben nur eine Handvoll Fähigkeiten und sind eigentlich gar nicht so extrem! Der einzige Unterschied war das alles länger dauerte und egal ob leveln, farmen, raiden, Gruppensuche oder auch das von A nach B kommen. Also dauerte und würden heute wieder so viele Timesink-Dinge eingebaut, wäre der Aufrschrei der Community groß! Und schon sind wir wieder bei der Community viele sind in einer Gilde haben hier ihre Mitspieler und die restlichen Spieler egal ob im HC-Dungeon, LFR, PVP-Schlachtfeld oder allgemein in der Spielwelt werden nur als bessere NPC gesehen. Kaum noch Unterhaltungen hächsten: Hi, gz, bb und das auch nur, wenn es gut läuft. ^^

Würde die Community untereinander wieder mehr reden und das Spiel nicht nur

aqoeffnung_armee3
Öffnung AQ als die Server sich noch selbst feierten 🙂

durchlaufen als wäre dies ein kurzer Sprint, dann würde es insgesamt auch wieder mehr Spaß machen. Aber so sind wir nunmal, wenn es eine Abkürzung gibt wird so genutzt. In Classic gab es sicherlich viel weniger Abkürzungen, ob das Spielgefühl besser wird hängt aber trotzdem von der gesamten Spielerschaft auf dem Server ab und da hab ich so meine Bedenken. Trotzdem freue ich mich natürlich für die, die schon lange auf die Server warten und bestätigt auch mich auch darin, dass ich immer ein gutes Gefühl bei Blizzard habe und sie immer noch auf ihre Spielerschaft hören.

Mountsammler aufgepasst der Geist von Eche’ro ist verfügbar!

Zurzeit kann man sich in Dalaran in der Archäologiehütte die Quest „Auf dem rechten Pfad“ abholen, mit der ihr euch den Geist von Eche’ro erfarmen könnt. Die Quest ist 2 Wochen verfügbar und erscheint alle paar Wochen mal wieder.

Vorab zur Info: Mit diesem Mount könnt ihr nicht fliegen! Wer sich also den Geist von Eche’ro holen will und nachher enttäuscht ist das man damit nicht fliegen kann dann….

Ich hab es euch ja gesagt! 🙂

ghostlymoosemount

Wie ihr euch das Mount erfarmt erfahrt ihr hier in dem Guide….

Viel Spaß 🙂

So wieder mehr Zeit für die wichtigen Dinge!

So ich hatte iegentlich vor diesen Blog mit Info zu Legion zu füllen aber leider kam etwas dazwischen. Die Entscheidung ein Haus zu kaufen war relativ spontan, und es musste einiges an Renovierungsarbeiten vorgenommen werden und aktuell auch noch weiter durchgeführt werden. Die wenige Zeit die mir dann gegeben wurde habe ich anstatt ins schreiben ins spielen gesteckt. Und selbst da konnte ich nicht soviel Zeit im Spiel verbringen wie ich wollte. So langsam neigen sich die arbeiten aber dem Ende und ich denke das ich jetzt aktiver berichten werden.

Erstmal wollte ich ein kurzes Zwischenfazit zu Legion abgeben:

Legion macht sehr sehr vieles richtig nur leider gibt es immer noch Faktoren die besser gelöst werden könnten. Kommen wir zu den positiven Aspekten.

In Legion hat man immer etwas zu tun daas ist ein sehr großes Plus und durch die Weltquests sind auch die Verheerten inseln überall bevölkert. An jeder Ecke kämpft ein Held gegen das Böse kein Gebiet wird stark vernachlässigt und dazu winken am Ende durch wow-legionkartedie Kiste auch noch Gegenstände die bis Highlevel Equip proccen könnten. Selbst wenn die Chance nur minimal ist ist sie dennoch da und es wirkt nicht so als ob das Questen sinnlos wäre.

Damit kommen wir auch gleich zu den Gebieten selbst. Mir gefallen alle Gebiete sehr gut und obwohl ich auch eher ein verfechter von Schneegebieten bin stört es mich hier überhaupt nicht das keines Existiert eine sehr gute Mischung und auch die Geschichten gefallen mir.

Die Dungeons soind auch gut designt mittlerweile stört es mich auch nicht das alle so schlauchig sind und die runs meistens nur 15-20 min dauern. Auch hier können die dropps proccen und si auch für aktive Raider noch Verbesserungen darstellen.

Das Handwerkssystem wurde überarbeitet und gefällt mir schon besser aber ich denke hier könnte man noch mehr rausholen. Ich kann jetzt auch explizit keine Verbesserungsvorschläge machen aber vielleicht mache ich mir darüber mal Gedanken. 🙂schmied2

So das waren erstmal die Punkte die mir eingefallen sind die im Gegensatz zu vorher schon extrem verbessert wurden. Nun kommen wir zu den negativen Aspekten.

Für mich ganz klar ein großes Minus, was aber nicht mit Legion gekommen ist sondern schon vorher Thema war. Die Randomstats auf den Gegenständen, da freut man sich das ein Teil droppt dann freut man sich das es Titangeschmiedet ist und zu guter letzt kann man es dann doch nicht gebrauchen.Oo Das ist doch ein ganz klarer Timesink und dadurch dreht sich die Itemspirale auch nicht mehr ganz so schnell. In den Diablo spielen finde ich es gut denn hier macht man noichts anderes ausser Itemsfarmen in Sekundentakt aber hier? Ich fand es immer Klasse gezielt ein Item zu farmen und zu wissen, wo man es bekommt. Nun weiß man es auch aber es gibt soviele unterschiedliche Varianten von dem Item das man schon viel Glück haben muss bis es genauso droppt, wie man es haben möchte.

Und noch ein kleiner negativer Punkt die Legendären Gegenstände meiden mich dafür kann Legion nichts aber vielleicht hilft es wenn ich hier legendaregegnstandemal mecker. Das mit Account ein Schattenaccount ist war mir schon klar aber das jetzt ne muss nicht sein…. xD

 

 

Mein Fazit, wenn Legion sich so weiter entwickelt kann es ganz oben auf der Addonskala stehen. Aber wie wir wissen kann das Addon erst bewertet werden, wenn es auf das Finale zugeht vorher kann noch sovieles passieren was einem gar nicht gefällt.

Also entspannt weiterzocken. 🙂

Legion: Klassenvorschau

Ich fang mal an eine Klassenvorschau für Legion erstellen die dann sobalb Legion draußen ist oder mehr Infos gibt zu Klassenguides umgewandelt wird. Ich werde ab heute nach und nach die Klassen und ihre jeweiligen Veränderung vorstellen. Falls ich einen Beta-Zugang bekommen sollte werde ich dies auch in einigen Videos zeigen.

Schurke gesetz

Es ist insgesamt schön das Blizzard versucht die Klassen, wie auch die einzelnen Speccs wieder einzigartiger zu machen. Die Artefaktwaffen tragen ein ganzes Stück dazu bei, da jeder Specc eine andere hat. Wenn Blizzard es richtig macht können sie einige Spieler wieder zufriedenstellen, die sich seit der Abschaffung des Talentbaumes nicht mehr beruhigen konnten.

Den Anfang mach ich mit den Schurken und den neuen Specc Gesetzlosigkeit. Dafür fällt der Kampfspecc weg und ein Freibeuter kommt ins Spiel.

Zur Legion: Klassenvorschau geht es hier lang….