Online TCG das Beste für zwischendurch?

Mittlerweile sind ja einige Titel auf dem Markt. Von  Hearthstone bis hin zur Mutter aller TCG Magic: The Gathering. Während ich mir früher immer dachte, wenn ich mir nur kurz die Zeit vertreiben wollte spiele ich eben 1-2 Matches Fifa, paar tägliche

download
Magic: The Gathering die Mutter aller TCG

Quests in WoW oder schaue ein bisschen bei Youtube etc…  Durch die TCG hat sich das verändert meistens denke ich mir, och ne Runde Hearthstone geht immer. Natürlich ist nicht jedes TCG für kurze Spiele geeignet es kann sich manchmal auch ziehen aber meistens haben die Spiele doch eine kurze Dauer.

Wenn neue Karten ins Spiel kommen stellt man sein Deck ein bisschen um und kann dann ohne großen Aufwand schön entspannt zocken.

hs2
TCG: Heartstone

Es reicht natürlich nicht um ganz oben mitzuspielen aber muss man ja auch nicht. Für mich ist dies eine viel bessere Abwechslung im Gegensatz zu „klassischen“ Handygames denen ich nichts aber auch wirklich gar nichts abgewinnen kann.

Mir fehlt zwar manchmal diese Sammelwut, da es oft sehr leicht geht an die gewünschten Karten zu kommen aber letztlich ist auch gut so, denn sonst würde wieder einiges an Kosten auf einen zu kommen.

Welche Spiele sind denn für auch ein guter Zeitvertreib für zwischendurch?

Advertisements

SWToR – Vom MMO zum Solo-RPG

Fast eineinhalb Jahre ist es jetzt her, dass ich einen Beitrag über SWToR geschrieben habe und SWToR gibt es immer noch. Die MMORPGs befinden sich alle in der Abwärtsspirale und lockt nicht mehr die große Menge an Spieler. Überprüfen kann man das ganze, wenn man sich anschaut welche Server dauerhaft heruntergefahren oder zusammengelegt werden. Es scheint so als könnte nur ein neues MMO durchstarten, wenn es „DIE“ innovative Idee hat. Aber genug davon kommen wir wieder zum eigentlichen Thema bevor ich hier zu sehr abschweife.

SWToR gibt es wie schon erwähnt immer noch und die Spielerzahlen scheinen gleichbleibend zu sein, wobei ich denke hier herrscht auch eine hohe Fluktuation durch das Free2Play. Aber die Frage ist, ist es noch ein MMO oder ein mäßiges Solo-RPG mit Multiplayer Features? swtor

Ich denke die Wahrheit liegt hier irgendwo in der Mitte. Die epischen Klassenstories mit der Vollvertonung suchen natürlich seinesgleichen aber dies reicht einfach nicht um die Spieler dauerhaft zu binden. Irgendwann sind die Stories zwischendurch aber auch abgeschlossen und was kommt danach, außer das man wartet bis es ein kleines Update gibt?

Für ein „richtiges“ MMO ist das Endgame zu schwach und man entwickelt nicht die Gier nach nach den immer besseren Items zu suchen, dass ganze plätschert so vor sich hin. Ich persönlich Spiele SWToR sehr gern, da ich das Star Wars Feeling mag aber wie lange ist immer die Frage und dies kommt auch viel auf die Mitstreiter an z.B. findet man eine homogene Truppe die zu einem passt streckt sich der Spielspaß immens und man schaut eher über die Schwächen hinweg. Aber leider merkt man auch es geht sehr viele so.

Bioware hat angekündigt das 2019 das Jahr für SWToR werden soll. Ich bin sehr gespannt was hier auf uns zukommt und verabschiede mich mit den Worten:

Möge die Macht mit Euch sein!

Spielereihe: Pokemon

Kommen wir heute mal zu der Spielereihe Pokemon. Im Oktober diesen Jahres ist der Europarelease von Pokemon Blau und Rot bereits 20 Jahre her. Und noch immer werden die Spiele mit großer Begeisterung empfangen. Es hat sich eine riesige Fangemeinde um die kleinen Pocket Monster entwickelt. Ich habe zwar nicht alle Teile gespielt aber bin doch sobald ich eines dieser Spiele in der Hand habe immer mit Begeisterung dabei. Aber womit ist es begründet?

Die Story ist immer ähnlich und das Ziel immer gleich…frei nach dem Motto: Ich will der allerbeste sein, so gut wie keiner vor mir war. ^^ An der Mechanik ändert sich auch sehr sehr wenig bis gar nichts aber trotzdem schließt man einige seiner

Pokemon_11-pc-gam
Pokemon: Blaue Edition

Pokemon so ins Herz, dass es auch manchmal egal ist wenn eines am Ende schwächer ist als andere die man fangen könnte oder sogar gefangen hat. Und genau hier fängt der Hype an, denn wir fangen die kleinen Monster auf einer niedrigen Stufe und sehen wie sie stärker werden und wachsen bzw. sich entwickeln bestreiten mit ihnen Kämpfe und versuchen ihnen die besten Attacken beizubringen und sie im Team effektiv zu gestalten. Wir haben in dem Spiel somit zwar einen Charakter den wir steuern aber immer bei uns 6 „Charaktere“ die wir entwickeln und sogar austauschbar sind durch andere einzigartige „Charaktere“. Die Gegner selber im Spiel machen uns es oft sehr einfach´, denn meistens bevorzugen sie eine spezielle Klasse, wie etwa Wasser oder Feuer und wir haben im Team meistens den entsprechenden passenden Konter und wenn nicht wird schnell einer hochgelevelt oder unsere Monster werden soweit hochgelevelt das es dann auch egal ist, ob Konter oder nicht. Wenn die Story durchgespielt ist beginnt für Liebhaber der eigentliche Spaß. Fast jedes Pokemon kann auch als Shiny gefangen werden und haben somit andere Farben und dies machen sie noch einzigartiger, dann w

ill man auch noch jedes Wesen fangen damit der Pokedex abgeschlossen ist und dafür wird dann auch untereinander getauscht, womit auch immer geworben wird und schafft noch mehr Gemeinschaft unter den Fans. Alles fing mit 151 verschiedenen Monstern an und nun sind es schon über 750 und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht.

pokemonletsgo
Pokemon: Let’s Go

 

Gerade durch die Switch Konsole ist auch in der Grafik mehr möglich, was man an den Let´s Go spielen schon sehen konnte. Die aber ehr ein Lückenfüller sind ehe wahrscheinlich Ende diesen Jahres, das erste neue Switch Spiel von Pokemon erscheint.

 

Vom Spiel her wird wahrscheinlich jeder merken ist es eher leichte Schonkost aber doch so vielfältig das es einem immer wieder Spaß macht und somit den Durst nach neuen Pokemon spielen aufrecht erhält. Wir können also gespannt sein, wie sich diese Spielereihe noch weiterentwickelt.

Toplist RPG: Platz 8 und 7

Kommen wir nun zu den Plätzen 8 und 7 in der RPG Top Ten:

Platz 8

Vampire: The Masquerade – Bloodlines(PC Release -Europa: 19. November 2004)

bloodNun wechseln wir auch zum PC und genauer gesagt zum Rollenspiel Vampire: The Masquerade Bloodlines. Hier haben wir es dann auch mit einer einer ganz besonderen Atmosphäre zu tun. Alleine schon durch die Auswahl der Heldengruppe oder Art vom Vampir wurde das Spiel beeinflusst. Hier sind das erste mal auch verschiedene Endszenarien möglich gewesen. Dies hat sich danach gerichtet, welche Entscheidungen der Spieler gewählt hat. Besonders zu erwähnen ist auch durch die düstere Atmosphäre der Gruselfaktor, denn einige Story bereiche hatten es schon in sich. Ich hatte mir immer wieder diese Art von Spielen gewünscht. Eigentlich hätte aus dem Spiel noch viel mehr herausgeholt werden können aber es erschien unfertig auf dem Markt. Es gab zwar viel Lob aber dann auch viel Kritik, da viele die Version als unfertig ansahen.

Steuerung: 8/10  Grafik: 8/10   Sound 7/10    KI: 7/10  Story:8/10    Spielspaß: 8/10

Gesamt: 7,6 / 10

Das Spiel hatte eine sehr gute Spielidee konnte aber nicht sein volles Potenzial ausschöpfen, da das Spiel einige Fehler hatte. Wenn man die Idee eines Vampires mag der unauffällig durch die landen zieht, ist es schade wenn man dieses Spiel übergangen hat. Aber ich gebe auch zu das dieses Spiel ein Liebhaberspiel ist und nicht jeden gefallen wird aber die düstere Atmosphäre macht schon einiges her und ist ein kurzer Blick sicher Wert.

Platz 7

Star Wars: Knights of the old Republic 2(PC Release -Europa: 10. Februar 2005)

Auf Platz 7 findet ihr bei meiner RPG Toplist den 2ten Teil von Star Wars: Knights ofkotor2 the old Republic. Das Spiel hätte es so leicht haben können, denn der 1. Teil war sehr sehr seeehr beliebt und viele lechzten nach einen 2ten Teil. Nur konnte Obsidian Entertainment nicht an die arbeit von Bioware anknüpfen. Viele denken sie wollten zuviel , denn im Veröffentlichten Spiel wurden noch viele Dateien gefunden, die fast vollständige Geschichten enthielten und im Gegenzug fehlte einiges bei der Hauptstory. Trotz allem hat es das Spiel  in diese Liste geschafft, denn Atmosphäre, Charakterentwicklung, Entscheidungsmöglichkeiten ob gut oder böse reichen schon aus um daraus ein ansehnliches Spiel zu machen. Wieder waren verschiedene Enden möglich, je nachdem auf welcher Seite man stand. Die Möglichkeit Waffen zu verbessern und zu entscheiden, welche Charaktere auf Mission mitgenommen werden, war immer wieder spaßig und sorgte für Langzeitspaß.

Steuerung: 7/10  Grafik: 8/10   Sound 7/10    KI: 7/10  Story: 9/10    Spielspaß: 9/10

Gesamt: 7,8 / 10

Wir auch schon bei dem Spiel auf Platz 8 könnte man hier sagen, die Entwickler haben sich selber ein Bein gestellt und ein nahezu großartiges Spiel zu einem guten Spiel gemacht. Aber die Story und Charakterentwicklung lässt einen über die Fehler hinwegsehen. Ich denke jeder Star Wars Fan wird dieses Spiel gespielt haben, wenn nicht unbedingt nachholen. Die Geschichte in diesem Spiel sucht seinesgleichen!

So, die nächsten Tage geht es dann weiter mit der RPG Toplist. 🙂

Open World mal Segen und mal Fluch!

Wer kennt das nicht? Da stürzt man sich ins Abenteuer und ist oft die letzte Rettung für die gerade vor einem liegende Welt und was macht der Held? … Er hat völlig den Faden verloren und weiß gar nicht mehr, wo oben oder unten ist!

Bei mir tritt dieser Fall jedenfalls sehr häufig auf und dann merke ich auch immer ich brauche mal eine kurze Pause um mich wieder zu sortieren. Gestern war es bei 2 Spielen wieder dazu gekommen. Zuerst war es bei Breath of the Wild, denn eigentlich wollte ich nur kurz ein paar Kochzutaten für einen bevorstehenden Kampf farmen.  Dann 2 Stunden später, war ich auf der anderen Seite der Karte und habe Krog-Samen gesucht. Dann habe ich mich wieder zur andern Seite geportet und die Switch erstmal beiseite gelegt, um die PS4 zu starten und Witcher 3 zu starten… und hier war es so ähnlich, was aber auch daran lag das ich länger nicht gespielt hatte. Ich lief nachher durch die Gegend und machte dies und das aber Mission oder Hauptstory weiterspielen? Kam gar nicht in Frage.

Irgendwie ist es ja schön sich in ein Spiel so zu verlieren aber manchmal möchte man ja schon weiterkommen. Und oft regt ich mich jedenfalls darüber auf, dass das Ganze so unproduktiv war.  Bei einem Schlauchlevel ist dieses Problem nicht präsent aber jetzt mal ehrlich ich würde eine Openworld Spiel immer vorziehen!

 

Battle for Azeroth hat mich nicht überzeugt!

Es ist hier sehr ruhig geworden, das auch einige private Gründe hatte aber nun wollte ich die Weiterführung wieder aufnehmen.

In nächster Zeit wird hier aber weniger über WoW zu lesen sein. Dies liegt einzig und allein daran, dass mich Battle for Azeroth nicht genügend fesselt. Für mich spielt es sich zu ähnlich wie Legion. Keine große Neuerungen, die Geschichte dümpelt vor sich hin.  Für mich war und ist WoW immer noch das fesselnste Spiel, was ich je gespielt habe aber nun gibt es eine größeres tief. Ich werde es weiterhin noch spielen, keine Frage aber nicht aktiv und eher nebenbei, weswegen ich mich jetzt einiger anderer Projekte widmen werde.

Für das Wochenende ist geplant den Blog zu überarbeiten und ein neues Layout soll her. Es bleiben natürlich alle bisherigen Beiträge erhalten und es wird sicher der eine oder andere Beitrag über WoW auch wieder erstellt aber eben viel viel weniger.

in nächster Zeit werde ich bestimmt über ältere RPG´s schreiben und auch neuere Spiele wie Red Dead Redemption oder auch Zelda: Breath of the Wild einfließen lassen. Nu um mal ein paar Beispiele zu nennen.

 

Im Profil: Sylvanas Windrunner


Die Allgemeinen Daten:

Volk

Geschlecht

Sylvi2

weiblich

 

Klasse

Titel

Bansheekönigin
Kriegshäuptling

Gesinnung

Herkunft

Es gibt wenige, wenn nicht sogar keinen NPC der so beliebt ist wie Sylvanas. Auch wenn sich das nach dem Kriegsbringer Kurzfilm eventuel ein bisschen reduziert hat aber dazu kommen wir später.
Sylvanas wuchs mit ihren Schwestern Alleria und Vareesa in Quel’thalas auf und schloss sich später den Waldläufern an. Sylvanas war zu der Zeit schon eine starke Anführerin und Persönlichkeit und wäre heute bestimmt auch in führender Position bei den Elfen zu sehen, wenn da nicht die Geschichte mit Arthas gewesen wäre. Eines schönen Tages traf Ihr Trupp auf die Geißel und tötete auch einige Untote aber letztlich Unterlagen sie und der Lichking nahm sich höchstpersönlich Sylvanas vor. Und dies war auch bis dato einzigartig, denn er gab ihr keinen sauberen Tod sondern belebte sie als Banshee wieder und ließ ihren Körper als „Zombie“ gegen ihr eigenes Volk kämpfen.
Nach der Niederlage Archimondes am Berg Hyjal ließ auch die Kraft des Lichkönigs nach und diesen Moment nutzte Sylvanas um sich aus der Kontrolle des Lichkönigs zu befreien. Sylvanas schaffte es das sich noch mehr aus den fängen der Geißel befreien konnten und wurde damit zur Anführerin der Verlassenen und beite Loerdaron und Umgebung zu ihrem Königreich.
Bis zum Ende von WotLk, war ihr einziges bestreben die Rache am Lichkönig. Und am Ende wurde ihr aber diese Rache zum Teil verwehrt, denn nicht sie war es die dem Lichkönig besiegte. Sie war einfach nur Beiwerk. Nachdem der Lichkönig besiegt war, hatte sie keinen Grund mehr auf Azeroth zu wandeln und stürzte sich an der Eiskronenzitadelle in den Tod. Doch es war nicht das Ende sondern der Beginn der qualen, die Valkyren, die keinen Meister mehr hatten schafften es sie zurückzuholen und damit begann ein neues Zeitalter der Verlassenen!
Seitdem hat sich Sylvanas auch gewandelt ihr einziges Ziel ist ihr Überleben und das ihres Volkes, sie wollte nie wieder die Dunkelheit und Qualen erleben. Nach dem Tod von Vol’jin wurde sie zum Kriegshäuptling der Horde und konnte somit noch besser ihre Interessen vertreten.

Nun war es wohl an der Zeit die Horde zu stärken und die Allianz zu vernichten um ihre Ziele durchzusetzen, was man in den Kriegsbringer: Sylvanas sehen kann.

Genauso wie bei Jaina bin ich gespannt wie es mit ihr weiter geht, auf jeden Fall hat sie derzeit meinen Hass auf sich gezogen un dich würde sie am liebsten wieder in die Dunkelheit schicken. Aber es kann hier noch einiges passieren während BfA und vielleicht belehrt sie sich eines besseren.

Also lasst die Zeit weiterlaufen und schauen wie es sich entwickelt!